Über uns

Wir sind seit 50 Jahren ihr professioneller Partner!

Wir die Firma Willi Leinweber Transport GmbH & Co. KG sind ein traditionelles Familienunternehmen, das den Grundstein zum heutigen Unternehmen bereits im Jahre 1961 legte.
Gründer ist der mittlerweile als Geschäftsführer ausgeschiedene Willi Leinweber. Er legte diesen Grundstein mit dem Erwerb des ersten LKWs.

Noch heute stellt der LKW die Basis des Unternehmens dar. Früher als klassischer Fuhrbetrieb heute als Transportunternehmen, Fuhrbetrieb, Erdbau- und Abbruch-Unternehmen.

Fuhrpark in den 60igernWilli Leinwebers zweiter LKW

Das Bild zeigt den Fuhrpark Ende der 60er. Zwei Magirus Zeigt den zweiten LKW des Gründers Willi Leinweber
Deutz 2-Achser Kipper und einen Zweiachser-Allrad im Winter Ende der 60er.

Der Firmensitz des Unternehmens ist bereits seit dem Gründungsjahr 1961 in Pilgerzell bei Fulda. In der Zeit vom Juni 1961 bis zur späteren Umsiedlung im November 1984 war der Betriebshof in der Biligrimstraße im Ortsteil Pilgerzell.

Fuhrpark in den 70igernDer erste Vierachser-Kipper

Zeigt den Fuhrpark am alten Standort in der        Der erste Vierachser-Kipper der Fa. Leinweber,
Biligrimstraße - Pilgerzell in den 70er.                  sowie der erste Vierachser-Kipper im Landkreis Fulda.

Die stetige Weiterentwicklung des Unternehmens machte eine Umsiedlung in das Industriegebiet in Pilgerzell erforderlich. Im November 1984 wurde der neue Firmensitz im Industriegebiet „In den Gründen 10“ eingeweiht und somit ein großer Meilenstein der heutigen Unternehmung gelegt.

Bauhof im Jahre 2010

Das Bild zeigt das Betriebsgelände "In den Gründen10" Pilgerzell im Jahre 2010

Bereits im Jahre 1982 wurde der erste Bagger angeschafft und somit der Weg zum heutigen Erdbau- und Abbruchfachbetrieb eingeleitet.

1992 wurden die Söhne Jürgen Leinweber und Frank Leinweber als weitere Geschäftsführer bestellt.

Das Bild zeigt den Fuhrpark im Jahre 1995, anlässlich des sechzigsten Geburtstag von Willi Leinweber

1996

Im laufe des Jahres 1996 wurde in die erste Brecheranlage investiert. Durch diese erlangten wir die Grundbasis, zu einem der größten Entsorgungs-, Bauschutt- und Recyclingbetriebe im Großraum Fulda und Frankfurt. Diese Brecheranlage wurde in 1997 durch die Erweiterung unseres Bauhofes durch ein zusätzliches Grundstück, umgesiedelt. Dort befindet sich heute die Bauschuttannahme, sowie die Estrich-Silo-Verladestation.

1998

Im Januar 1998 wurde das Leistungsspektrum um einen weiteren Zweig erweitert. Der Markt des Estrich Einbaues wurde rationalisiert. Was noch fehlte, war ein Lieferant aus dem Raum Fulda, der es ermöglichte, Zement und Estrich aus einem Silo zu liefern. So wurden 15 Estrich Silos, sowie eine Estrich Silo-Verladestation angeschafft.

1999

1999 wurden neue Büroräume durch den Anbau und die Aufstockung des vorhandenen Gebäudes errichtet und somit weitere Arbeitsplätze geschaffen.

2000

Im Dezember 2000 wurde das Tiefbau-Betonlager in Fulda der Firma Finger Beton (ehemals Fa. FCN) übernommen. Das Lager befindet sich ebenfalls auf dem Bauhof der Firma Willi Leinweber, und rundet somit das große Angebotssortiment in Sachen Erdbau ab.

2001

2001 wurde die Recyclinganlage um eine Siebanlage erweitert. Nun ist es möglich, das gebrochene Recyclingmaterial in verschiedenen Korngrößen zu erhalten, welches dann als preisgünstiges Verfüll Material eingebaut werden kann. Nähe Informationen finden sie auf unserer Webseite unter folgendem Link

2005

In 2005 wurden wir Mitglied im EGRW und erhielten somit das Zertifikat des zertifizierten Entsorgungsfachbetriebes.

 

2009

Um den Lärm, der durch die das Recyceln des Bauschutts entsteht, einzudämmen, bzw. aus dem Ort Pilgerzell auszulagern, investierte die Firma Willi Leinweber Transport GmbH & Co. KG im Jahre 2009 in ein zusätzliches Grundstück neben der Autobahn, dem sogenannten „Recyclingpark“. Desweiteren wurde in diesem Jahr in eine weitere Brecheranlage investiert. Wir verfügen nun neben einem mobilen Backenbrecher, auch über eine kettenmobile Prallbrech-Anlage.

2010

Seit dem Jahr 2010 sind wir Mitglied im Deutschen Abbruchverband e.V.

 

2011

Am 01.06.1961 legte Willi Leinweber den Grundstein mit dem Erwerb des ersten LKW´s und der Gewerbe-Anmeldung zur heutigen Firma Willi Leinweber, die nunmehr seit 50 Jahren existiert.

Anlässlich dieses Ereignisses fand am 20.08.2011 ein Kommersabend mit über vierhundert geladenen Gästen im Festzelt und am darauffolgenden Tag ein Tag der offenen Tür auf dem Betriebsgelände In den Gründen sowie im Recyclingpark Fulda statt. Ebenfalls wurde an diesem Tag der neu errichtete Recyclingpark des Unternehmens eingeweiht.

2014

Im Frühjahr des Jahres 2014 wurde die Sandgrube Magdlos der Firma Müller & Klüber KG übernommen. Neben dem Verkauf von Sand und Kies ist es dort möglich Bauschutt oder Erde nach vorheriger Absprache anzuliefern. Zum 01.06.2014 wurden die Kalksteinbrüche in Poppenhausen - Öttersbach sowie in Meiningen - Rohr von der Firma Nüdling, Schrimpf GmbH & Co. Kalkwerke KG sowie der NUS GmbH & Co.KG übernommen. Ab sofort wird dort der Abbau und Vertrieb von Kalkstein durch die Firma Willi Leinweber ausgeführt.

2017/2018

Aktuell werden neue Büroräume durch den Anbau und die Aufstockung des vorhandenen Gebäudes errichtet und somit weitere Arbeitsplätze geschaffen.

Fachlicher Wirkungskreis

Das Tätigkeitsspektrum umfasst umfangreiche Gebiete des Bauwesens, mit Schwerpunkten im Transport, Erdbau, Abbruch, Estrich Silo, Tiefbau-Betonwaren und in dem Verkauf von Schüttgütern wie Sand- und Kiesmaterialien in zahlreichen Varianten.

Leistungsfähigkeit

Aktuell besteht unser Betrieb aus ca. 75 Facharbeiter und 8 Auszubildenden.

Das Bild entstand anlässlich des 40igsten Geburtstags des Geschäftsführers Frank Leinweber im Jahre 2007.

 

Wir verfügen über einen leistungsstarken Maschinenpark mit derzeit 26 LKWs und mehreren Baggern, Radladern und Raupen mit speziellen Anbaugeräten. Unter anderem besteht er aus mehreren Sattel-, Vierachser, Dreiachser, Zweiachsern-Kippern und einer LKW-Kehrmaschine sowie einem Unimog, welcher als Kehrmaschine und Streufahrzeug eingesetzt werden kann.
Ebenfalls verfügen wir über einen 9cbm Betonmischer.
Unser Baumaschinenpark besteht aus mehreren Baggern, Radladern und Raupen mit speziellen Anbaugeräten. Seit kurzem verfügen wir auch über einen 45to Longfront-Bagger mit einer Reichweite von ca. 21Metern.

Sie interessieren sich genauer für unseren derzeitigen Maschinenpark dann folgen sie diesem Link oder wählen den Menüpunkt Baumaschinen & LKWs aus.

Wir sind Mitglied im Deutschen Abbruchverband e. V. und ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb, gemäß § 52 KrW-/AbfG KG und verfügen über die Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb für das Einsammeln und Befördern von allen Abfallarten gemäß der Verordnung über das Europäische Abfallverzeichnis (Abfallverzeichnis-Verordnung – AVV).

 

Unternehmensstruktur

Mittelständisch geprägt, großes Know-how und hochqualifizierte Mitarbeiter, modernste Maschinentechnik, Flexibilität und Innovationskraft, fach- und termingerechte Ausführung von Dienstleistungen aller Art und Größe. Zertifizierte Qualitätssicherung ist selbstverständlicher Bestandteil unserer Unternehmenspolitik.


Laden sie sich unsere Infobroschüre herunter.

Infobroschuere_Komplett